Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissen­schaft­liche Fakultät - Experimentelle Elementarteilchenphysik

Experimentalphysik 2 [PK2]

Modul PK2/PK2e, UeWP, 2. Fachsemester, Kombi-Bachelor (Physik), Biophysik

Eintrag im kommentierten Vorlesungsverzeichnis

Stundenplan für das Physikstudium

Aktuelles

  • 2. Einsicht in die Nachklausur: Dienstag 8.11.2016 15-16 Uhr Raum NEW 15 2'427
  • 1. Einsicht in die Nachklausur: Montag 31.10.2016 14-15 Uhr Raum NEW 15 2'427
  • Dritte Prüfung: Es gehen viele Einzelanfragen von Studierenden ein, die bereits zweimal durch die Klausur gefallen sind. Bitte beachten Sie die Angaben in den Prüfungsordnungen. Die dritte Prüfung muss mündlich erfolgen und muss von zwei Hochschullehrern abgenommen werden. Bitte kontaktieren Sie beide, um einen gemeinsamen Termin abzustimmen. Melden Sie die Prüfung dann in Ihrem Prüfungsamt an. Die Prüfung sollte erst nach einer angemessenen Vorbereitungsfrist angesetzt werden und nicht unmittelbar nach der letzten nicht bestandenen Klausur stattfinden. In der Prüfung werden gewöhnlich die Themen der Vorlesung angesprochen und leichte Aufgaben, ähnlich zu typischen Klausuraufgaben, andiskutiert (aber aus Zeitgründen normalerweise nicht komplett gelöst).
  • Ergebnisse der Nachklausur vom 14.10.2016. Es wird darauf hingewiesen, dass ein Punkterabatt gewährt wurde und dass nur 45% der Punkte (statt der üblichen 50%) zum Bestehen notwendig waren. Dieser Rabatt schließt bereits mögliche Subjektivitäten bei der Bewertung ein. Falls Ihre Matrikelnummer nicht in der Liste auftaucht, wenden Sie sich bitte per E-Mail an Ullrich Schwanke.
  • Mitteilung für Studierende der Biophysik: Das Prüfungsamt hat mitgeteilt, dass alle Studierenden der Biophysik zur Klausur zuzulassen sind. Das Erreichen von mindestens 50% der Punkte in den Hausaufgaben ist für den erfolgreichen Modulabschluss weiterhin notwendig (neue Studienordnung) und getrennt nachzuweisen. Für Details wenden Sie sich bitte an Ihr Prüfungsamt.
  • Organisatorische Fragen zu/Probleme mit den Übungen: Bitte wenden Sie sich unbedingt direkt an Ihre jeweiligen Übungsgruppenleiter. Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass die gemeinsame Abgabe von Übungen nur für zwei Mitglieder der selben Übungsgruppe erlaubt ist..
  • Finaler Stand der Übungspunkte für Gruppe 1 (U. Schwanke)

Organisation:

  • Merkblatt (bitte lesen, bevor Sie Fragen stellen) (PDF)
  • Bitte die Anmeldefristen für die Klausur (bis 18.07.2016) und die Wiederholungsklausur (bis 03.10.2016) beachten! Nachmeldungen sind nicht möglich!
  • Bei der Klausur dürfen benuzt werden:
    • Taschenrechner (nicht im Smartphone/Handy integriert!)
    • Eine Formelsammlung (A4-Zettel, beidseitig per Hand beschrieben)

Vorlesung (T. Lohse)

Vorlesung 1 Di 13:15-14:45 NEW 15 1'201
Vorlesung 2 Do 09:15-10:45 NEW 15 1'201

 

 

Vorlesungsmaterialien:

Das Material umfasst hauptsächlich Bilder und Illustrationen, die in der Vorlesung gezeigt werden, jedoch nicht an die Tafel kopiert werden können. Rechnungen wurden teilweise eingefügt, sind aber nicht selbsterklärend. Es handelt sich daher ausdrücklich NICHT um ein Skript sondern nur um einen Leitfaden zur selbstständigen Nacharbeitung des Stoffes mit Hilfe der eigenen Mitschriften und der angegebenen Literatur! Material ist bis zum Semesterende ständig in Bearbeitung!!!

Gliederung und Literatur: pdf

Kapitel 1: pdf  pptx

Kapitel 2: pdf  pptx

Kapitel 3: pdf  pptx

Kapitel 4: pdf  pptx

Kapitel 5: pdf  pptx

Kapitel 6: pdf  pptx

Übungsmaterialien:

Übungen

Hinweis zu Aufgabe 4 auf Blatt 4: Das Dielektrikum, das in den Kondensator eingebracht wird, soll die gleiche Fläche wie die Kondensatorplatten haben.

Gruppe 1 (U. Schwanke) Di 15:00 - 16:30 NEW 14 1'12
Gruppe 2 (S. Mölbitz) Mo 09:15 - 10:45 NEW 14 1'09
Gruppe 3 (N. Strotjohann) Di 15:15 - 16:45 NEW 15 2'102
Gruppe 4 (J. Usovitsch) Di 15:15 - 16:45 NEW 14 1'11
Gruppe 5 (D. Küsters) Di 15:15 - 16:45 NEW 15 1'202
Sondertutorium (L. Shihora) Di 17:15 - 18:45 NEW 14 1'11

Das Sondertutorium ist eine freiwillige Zusatzveranstaltung, die allen offen steht, jedoch nur begrenzte Kapazität (ca. 30 Plätze) besitzt. Es sollen Hilfestellungen beim gemeinsamen Rechnen der Hausaufgaben gegeben werden - die Lösungen müssen aber weiterhin selbstständig (gern im Team) erarbeitet werden. Es sollten hier nur Studierende teilnehmen, die erhebliche Schwierigkeiten haben, die Hausaufgaben zu lösen.

Modulabschlussprüfung:

Klausur Di 26.07.2016 13:00-16:00

NEW 14 0'06 (M-Z), 0'07 (A-L)

Wiederholungsklausur Fr 14.10.2016 09:00-12:00 NEW 14 0'07 (A-R), 1'02 (S-Z)

Die Anmeldungen müssen über AGNES erfolgen. Falls Probleme mit AGNES auftreten sollten, müssen die Prüfungsanmeldungen direkt im Prüfungsbüro erfolgen. Eine fristgerechte Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Eine Nachmeldung ist nicht möglich.