Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissen­schaft­liche Fakultät - Institut für Physik

Max-von-Laue-Kolloquium : Prof. Dr. Dirk Helbing (Zuerich)

Prof. Dr. Dirk Helbing Eidgenoessische Technische Hochschule Zuerich, Schweiz spricht zum Thema "Die Wissenschaft des Sozialen und was die Physik dazu beitragen kann"
Wann 28.11.2013 von 17:15 bis 19:00 (Europe/Berlin / UTC100) iCal
Wo Audimax, Unter den Linden 6, 10117 Berlin
Website Externe Website öffnen

Prof. Dr. Dirk Helbing

Eidgenoessische Technische Hochschule Zuerich, Schweiz

spricht zum Thema

"Die Wissenschaft des Sozialen und was die Physik dazu beitragen kann"

Soziale Systeme sind komplexe Multi-Komponenten-Systeme. Aber ist es angesichts der kognitiven Faehigkeiten und Diversitaet sozialer Akteure moeglich, erklaerende Modelle fuer soziale Systeme zu finden? Wie kann man Theorien sozialer Prozesse testen oder praktisch nutzen? Was kann die Physik zum Fortschritt dieses interessanten Gebiets beitragen? Ich werde Fragen wie diese anhand von Beispielen aus den Bereichen Meinungsbildung, Verhalten von Fußgaengern, Menschenmassen und Verkehr sowie der Entstehung sozialer Koordination, Kooperation und Normen diskutieren. Es zeigt sich, dass Modelle sozialer Phaenomene verwendet werden koennen, um sozio-inspirierte Technologien zu kreieren und Probleme wie Verkehrsstaus, Finanzinstabilitaeten und Konflikte zu reduzieren. Viele Gebiete der Physik koennen fundamentale Beitraege leisten, um einige der spannendsten offenen (sozial-)wissenschaftlichen Fragen des 21. Jahrhunderts zu loesen.

Im Anschluss Stehempfang im Foyer des Audimax.

Der Vorstand der PGzB freut sich auf Ihr Kommen.

------------------------------------------------------------

Prof. Dr. Holger T. Grahn, Geschaeftsfuehrer
Physikalische Gesellschaft zu Berlin e.V.
c/o Paul-Drude-Institut fuer Festkoerperelektronik
Leibniz-Institut im Forschungsverbund Berlin e.V.
Leiter der Abteilung Halbleiterspektroskopie
Hausvogteiplatz 5-7, 10117 Berlin
Tel.: 030-20377-318, Fax.: 030-20377-301
E-mail: htgrahn@pdi-berlin.de