Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissen­schaft­liche Fakultät - Institut für Physik

Öffentlicher Abendvortrag zum Physik-Nobelpreis 2013

Prof. Dr. H. Lacker: „Das 'gottverdammte' Teilchen!?”
Wann 16.10.2013 von 19:15 bis 21:15 (Europe/Berlin / UTC200) iCal
Wo Großer Hörsaal Erwin Schrödinger-Zentrum Rudower Chaussee 26

Der Physik-Nobelpreis 2013 geht an François Englert und Peter Higgs für die Entdeckung des Higgs-Mechanismus. Dieser besagt, dass unser Universum durch ein allgegenwärtiges Feld erfüllt ist, das allen elementaren Teilchen Masse verleiht und dafür verantwortlich ist, dass es überhaupt Atome gibt und die Sonne ausreichend lange brennt. Experimentelle Bestätigung hat die Theorie an den physikalischen Großexperimenten am CERN bei Genf erfahren, die ein Teilchen entdeckt haben, dessen Eigenschaften bisher mit denen des vorhergesagten Higgs-Bosons übereinstimmen. Ob es sich tatsächlich um dieses Higgs-Boson handelt, oder ob es vielleicht sogar mehrere, verschiedene Higgs-Bosonen gibt, werden zukünftige Messungen zeigen: Mit der Entdeckung des neuen Teilchens geht jetzt die Higgs-Forschung erst richtig los.