Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissen­schaft­liche Fakultät - Didaktik der Physik | Physics Education Research

Projekte der AG Didaktik der Physik

Seminar Experimentieren:Digital

Die Stiftung Joachim Herz fördert im Rahmen des Kollegs Didaktik:Digital die Arbeitsgruppe Didaktik der Physik bei der Neuentwicklung des Seminars Experimentieren:Digital für den Studiengang Master of Education. Im Seminar sollen Grundkenntnisse im Umgang mit digitalen Medien mit Fokus auf das Experimentieren im Physikunterricht erworben werden. Es zielt dabei neben grundlegendem technischem Know-How, insbesondere auf didaktisches Wissen zur Nutzung der verschiedenen digitalen Systeme in der Praxis. Vor dem Hintergrund der gesammelten eigenen Erfahrungen sollen die Studierenden später im eigenen Unterricht digitale Medien sinnvoll einsetzen können. Die Fördersumme des einjährigen Projektes umfasst 9.600 EUR für eine studentische Hilfskraft und Geräte. Ein Blog informiert über die Ergebnisse aus dem Seminar.
 
Ansprechpartner:
 
 

 

UniLab Adlershof

Das Schülerlabor schlägt als außerschulischer Lernort eine tragfähige Brücke zwischen Schule und Forschung. Gleichzeitig - und das ist das Besondere - bereichert es die Ausbildung von Studierenden um praxis- und forschungsnahe Elemente und ist für Lehrerinnen und Lehrer ein Kompetenzzentrum.
Das Konzept des UniLabs stützt sich nicht nur auf die Erfahrungen mit phänomenorientierten Lernformen, sondern es verbindet mit diesem Ansatz auch immer wichtiger werdende Schlüsselkompetenzen wie Fähigkeiten zum vernetzten Lernen und zur Quellenerschließung. Der Mut zum Experiment, zum Irrtum und zum Risiko, Eigeninitiative und Teamgeist werden genauso gefördert wie wissenschaftliche Qualifikation.
 
 
Ansprechpartner: 
 

 

Humboldt Bayer Mobil

Das Humboldt Bayer Mobil ist ein Forschungslabor auf Rädern. Der 14 Meter lange Truck fährt Schulen in Berlin und Umgebung an. Von Lehramtsstudierenden der Fächer Biologie, Chemie, Geographie und Physik unterstützt, gehen Schülerinnen und Schüler zwischen 11 und 15 Jahren auf Expedition.  Ziel ist es, Neugier und Begeisterung für Wissenschaft und Forschung zu wecken.
Dabei stehen ganz unterschiedliche Fragen im Mittelpunkt: Welche Tiere leben auf dem Schulhof? Wie viel Lärm verursachen die Autos vor unserer Schule? Ist unser Regenwasser sauer? Und was hat Wissenschaft eigentlich mit meinem Alltag zu tun? Das Humboldt Bayer Mobil bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, selbst Antworten auf diese Fragen zu finden. 
 
 
Ansprechpartnerin:
 

 

PhySX - Physikalische Schulexperimente Wiki
Im Wiki PhySX (sprich: ˈfy-zɪks) werden multimediale Experimentieranleitungen von Studierenden des Lehramts Physik für physikalische Schulexperimente produziert und publiziert. Diese Anleitungen enthalten Zusammenfassungen, didaktische Hinweise, detaillierte Anleitungen und Auswertungen mit Bildern bzw. Videos sowie Hinweise zur Sicherheit und Literatur. Die über die Semester dynamisch wachsende Datenbank ist (in Kürze) über das Internet frei verfügbar und langfristig nutzbar. Neben den Studierenden an der HUB und an anderen Standorten zielt PhySX ebenfalls auf Physiklehrerinnen und -lehrer deutschlandweit. 
 
PhySX entstand in Zusammenarbeit mit der Ruhr-Universität Bochum und wurde durch das „Förderprogramm 2013/14 für digitale Medien in Forschung, Lehre und Studium“ der Medienkommission des Akademischen Senats gefördert.
 
 
Ansprechpartner
 

 

Humboldt-ProMINT-Kolleg

Das Humboldt-ProMINT-Kolleg ist eine neue Fächer und Schulformen übergreifende, ständige universitäre Struktureinheit. Abgeordnete Lehrerinnen und Lehrer, Studierende, Doktorandinnen und Doktoranden und Angehörige der Fachdidaktiken und der Lernbereiche der MINT-Fächer entwickeln hier gemeinsam neue Lehr- und Lernkonzepte sowohl für die Schule als auch für die Lehrerbildung an der Humboldt-Universität zu Berlin. Im Rahmen des Kollegs absolvieren Lehrerinnen und Lehrer sowie Studierende der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächer Praktika in Adlershofer Unternehmen und Einrichtungen, die ihnen Einblicke in die Wertschöpfungskette von der Grundlagenforschung bis zur High-Tech-Produktion verschaffen sollen.
Die Humboldt-Universität zu Berlin ist mit ihrem Konzept zur Ausgestaltung der Lehrerbildung Humboldt-ProMINT-Kolleg eine von bundesweit vier Universitäten, die sich im Hochschulwettbewerb MINT-Lehrerbildung der Deutsche Telekom Stiftung durchsetzen konnte. Der Wettbewerb hatte es sich zum Ziel gesetzt, eine neue Qualität in der Professionalisierung der Lehrerbildung zu initiieren.