Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissen­schaft­liche Fakultät - Institut für Physik

Carl-Ramsauer-Preis 2009 für Herrn Dr. Matthias Scholz

Herr Dr. Matthias Scholz, ehemals Mitarbeiter der AG "Nanooptik" am Institut für Physik der Humboldt-Universität zu Berlin, erhält den Carl-Ramsauer-Preis 2009 der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin. Nachricht vom 05.10.2009

Herr Dr. Matthias Scholz, ehemals Mitarbeiter der AG "Nanooptik" am Institut für Physik der Humboldt-Universität zu Berlin, erhält für seine Dissertationsschrift
 

"New Light Sources for Quantum Information Processing: Single Photons from Single Quantum Dots and Cavity-Enhanced Parametric Down-Conversion"

den Carl-Ramsauer-Preis 2009 der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin.

Die Preisverleihung findet am 18. Nobember 2009 um 17.15 Uhr im Rahmen eines Festkolloquiums im Eugene-Paul-Wigner Gebäude der TU Berlin, EW 202, Hardenbergstr. 36 statt.
Bei dieser Veranstaltung erfolgt die Vorstellung der ausgezeichneten Arbeiten durch die Preisträger Dr. Ingo Barth (FU Berlin), Dr. Michael Schmiedeberg (TU Berlin), Dr. Matthias Scholz (HU Berlin) und Dr. Gorka Zamora-Lopez (U Potsdam). Der Preis ist mit je 1500 Euro dotiert. Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es einen Stehempfang.