Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissen­schaft­liche Fakultät - Institut für Physik

Humboldt-Universität zu Berlin | Mathematisch-Naturwissen­schaft­liche Fakultät | Institut für Physik | Das Institut | Archiv des Instituts | Farb-Dualität von Photonen - ein "APS Physics Highlight of the Year 2016"

Farb-Dualität von Photonen - ein "APS Physics Highlight of the Year 2016"

Dr. Sven Ramelow vom Institut für Physik der HU Berlin ist einer der Autoren einer Publikation in "Physical Review Letters" die von APS Physics als eines der "Highlights of the Year 2016" ausgewählt wurde, Nachricht vom 03.01.2017

Die Physical Review Letters Publikation "Ramsey Interference with Single Photons"[1] und der begleitende Viewpoint "Photon Qubit is Made of Two Colors"[2] sind als eines der "Highlights of the Year 2016" von APS Physics ausgewählt worden. Einer der Autoren dieser Arbeit ist Dr. Sven Ramelow, der seit kurzem eine Emmy-Noether-Gruppe am Institut für Physik der Humboldt Universität zu Berlin leitet und als Nachwuchsgruppenleiter am IRIS Adlershof assoziiert ist. Während im letzten Jahr wieder sehr viele Meilensteine in der Physik in PRL publiziert wurden, begründete APS Physics die Auswahl: "Es ist keine Überraschung, dass der Nachweis von Gravitationswellen durch LIGO an der Spitze der Liste unserer Highlights steht. Die anderen Plätze gingen an Arbeiten, die einen besonderen Perspektivwechsel markierten, eine besonders beeindruckenden experimentelle Leistung demonstrierten oder uns einfach zum Nachdenken brachten."

Nicht ganz zufällig arbeitet Dr. Sven Ramelow an Ideen und Experimenten, die gerade auf dieser Arbeit aufbauen. Er freut sich schon auf deren Implementierung am Institut für Physik und am IRIS Adlershof sowie auf entsprechende neue, faszinierende Ergebnisse.

 

APS/Alan Stonebraker

Die Illustration zeigt die Umwandlung eines Photons von einer Frequenz – oder Farbe – in ein Photon in einer Quanten-Superposition von zwei verschiedenen Farben, dessen Kohärenz mit Hilfe eines Ramsey-Interferometers nachgewiesen wird.

The illustration shows the conversion of a photon of one frequency, or color, into a photon that is in a quantum superposition of two colors, and the subsequent verification of this super-positions coherence with Ramsey spectroscopy.

 

The paper "Ramsey Interference with Single Photons"[1] and accompanying Viewpoint "Photon Qubit is Made of Two Colors"[2] have been selected as one of the Highlights of the Year 2016 by APS Physics. It was co-authored by Dr. Sven Ramelow, who recently started his Emmy-Noether-Group at the Department of Physics, Humboldt-Universität zu Berlin, and is associated with IRIS Adlershof. While there have numerous highly interesting papers in Physical Review Letters in 2016, APS Physics explains their selection, writing: "It’s no surprise that LIGO’s discovery of gravitational waves tops our list of favorite Physics stories in 2016. The other slots went to research that marked a change in perspective, demonstrated an impressive experimental feat, or simply made us think."

Incidentally, Dr. Sven Ramelow is working on follow-up ideas and experiments of this paper, which he looks forward to soon being implemented at the HU Physics Department and at IRIS Adlershof and yielding new intriguing results.

 

[1] "Ramsey Interference with Single Photons", Stéphane Clemmen, Alessandro Farsi, Sven Ramelow, Alexander L. Gaeta, Phys. Rev. Lett. 117, 223601 (2016)

[2] Viewpoint: Photon Qubit is Made of Two Colors, Philipp Treutlein, Physics 9, 135 (2016)