Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissen­schaft­liche Fakultät - Institut für Physik

Förderung von neuen Helmholtz-Hochschul-Nachwuchsgruppen

Nachricht vom 08.09.2009

Die Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V. hat ihre diesjährige Entscheidung zur Förderung von Nachwuchsgruppen getroffen. Gefördert werden unter anderem zwei Projekte, die in enger Kooperation mit dem Institut für Physik der HU Berlin bearbeitet werden sollen:

Dr. Aleksandr Matveenko am Helmholtz-Zentrum für Materialien und Energie zum Thema "Feasibility study of 3 GeV Energy Recovery Linac as a source of synchrotron radiation",

Dr. Gernot Maier am DESY, Zeuthen zum Thema "Towards the Next-Generation Gamma-Ray Observatory".

Mit den bereits bestehenden Nachwuchsgruppen von Frau Dr. Elisa Bernardini und Dr. Ulrich Husemann (beide DESY, Zeuthen) werden damit vier Helmholtz-Nachwuchsgruppen mit Anbindung an den Schwerpunkt Elementarteilchenphysik unseres Instituts gefördert.