Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissen­schaft­liche Fakultät - Institut für Physik

Humboldt-Universität zu Berlin | Mathematisch-Naturwissen­schaft­liche Fakultät | Institut für Physik | Das Institut | Archiv des Instituts | Humboldt-Universität erfolgreich in allen drei Förderlinien der Exzellenzinitiative

Humboldt-Universität erfolgreich in allen drei Förderlinien der Exzellenzinitiative

Humboldt-Universität erfolgreich in allen drei Förderlinien der Exzellenzinitiative – Beteiligung der Physik an neuer Graduiertenschule „Analytical Sciences Adlershof, SALSA“ und am neuen Exzellenzcluster „Bild, Wissen, Gestaltung“, Nachricht vom 18.06.2012

Die Humboldt-Universität konnte sich in allen drei Förderlinien der Exzellenzinitiative durchsetzten (siehe Pressemitteilung http://www.hu-berlin.de/pr/pressemitteilungen/pm1206/pm_120615_00). 5 Arbeitsgruppen der Physik werden sich an der Graduiertenschule für Analytical Sciences Adlershof, SALSA (Designierte Sprecher: Prof. Dr. Janina Kneipp/Chemie, Prof. Dr. Ulrich Panne/Chemie) als PIs beteiligen. SALSA soll durch ihren interdisziplinären Ansatz in Ausbildung und Forschung, durch ein neues Curriculum und die Zusammenarbeit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Analytischen und Physikalischen Chemie, Biologie, Physik, Statistik, Modellierung und Didaktik nachhaltig zur Erneuerung der Analytical Sciences mit einem Fokus der „Analytic City Adlershof“ beitragen.

 

Eine weitere Beteiligung von 2 Arbeitsgruppen der Physik gibt es am Cluster „Bild Wissen Gestaltung. Ein interdisziplinäres Labor“ (http://www.interdisciplinary-laboratory.hu-berlin.de/, designierte Sprecher: Prof. Dr. Horst Bredekamp/Kunstgeschichte, Prof. Dr. Wolfgang Schäffner/Wissenschafts- und Kulturgeschichte). Im Cluster sollen Bilder und Wissen als Gestaltungsprozesse untersucht werden. Dazu soll ein interdisziplinäres Labor als eine neue virtuelle und reale Architektur des Wissens aufgebaut werden, an dem Geistes-, Natur- und Technikwissenschaften ebenso wie die Gestaltungsdisziplinen gleichermaßen beteiligt sind.