Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissen­schaft­liche Fakultät - Institut für Physik

Humboldt-Universität zu Berlin | Mathematisch-Naturwissen­schaft­liche Fakultät | Institut für Physik | Das Institut | Archiv des Instituts | Weiterführung des Graduiertenkollegs: "Dy­nam­i­cal Phenomena in Complex Net­works" (IRTG 1740) bis in das Jahr 2020

Weiterführung des Graduiertenkollegs: "Dy­nam­i­cal Phenomena in Complex Net­works" (IRTG 1740) bis in das Jahr 2020

Das internationale Graduiertenkolleg ist ein Brasilianisch-Deutsches Ge­mein­schaftsprojekt zwischen der Humboldt-Uni­ver­si­tät zu Berlin und der Universität São Paulo. Nachricht vom 28.04.2016

Das internationale Graduiertenkolleg: "Dy­­namical Phenomena in Complex Networks" (IRTG 1740) ist ein Brasilianisch-Deutsches Gemeinschaftsprojekt zwischen der Humboldt-Universität zu Berlin und der Universität São Paulo und beschäftigt sich mit der Theorie komplexer Netzwerke und ihren verschiedenen Anwendungsfeldern, von neuronalen Netzwerken bis zum Erdsystem.

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die Deutsche Forschungsgemeinschaft und der brasilianische Mittelgeber, nach sehr erfolgreicher Begutachtung, der Weiterführung des Kollegs für weitere viereinhalb Jahre bis in das Jahr 2020 zugestimmt haben.

Unter Federführung des Instituts für Physik der Humboldt-Universität zu Berlin und der Projektleitung von Prof. Jürgen Kurths, werden in der zweiten Förderperiode ca. 30 Doktorandinnen und Doktoranden aus Brasilien und Deutschland ihre wissenschaftlichen Projekte verwirklichen und diese sehr erfolgreiche internationale Zusammenarbeit fortsetzen können.